Erde

"Erde bewegt sich nicht, wenn sie nicht bewegt wird. Sie steht für Festigkeit, Struktur, Form und Halt. Erde ist die Welt des konkret Erfahrbaren, die Realität, Geld und Finanzen, die Ausprägung des Ich, die Persönlichkeitsentfaltung, die Existens. Hier wird begriffen, was greifbar ist und ausschließlich durch Erfahrung gelernt wird. Dass wir Nahrung zum Essen, ein Dach über dem Kopf und überhaupt eine spürbare Realität besitzen, das verdanken wir dem Erdelement. Erde steht auch für Zeit, Vergänglichkeit, für Ursache und Wirkung. Eins führt zum Anderen, ohne Ursache kommt es nicht zu den entsprechenden Auswirkungen. Ohne das eine kann das andere nicht sein, das ist die erdige Welt von Logik und Kausalität. ( Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung. Synonym zu Kausalität ist „Ursächlichkeit“ )             Das erdige Denken orientiert sich am Bewährten und Vertrauten.                                  Die Erde macht uns verbindlich, zuverlässig und vertrauenswürdig..."

"Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist."

Victor Hugo

(1802 - 1885), Victor-Marie Hugo, franz. Schriftsteller, politisch engagiert, Mitglied der Académie Française

Das Prana-Hof Vereinsprojekt